Der Wahlbetrug in Georgia

An einer beschlagnahmten Dominion-Wahlmaschine wurde in Ware County ein Testlauf durchgeführt. Man ließ die gleiche Anzahl von Stimmen für Trump und Biden durch den Tabulator laufen und das Ergebnis zeigte dann einen Vorsprung von 26 % für Biden. Robb Hurst berichtet dazu weiter: 37 Stimmen dieser Probe aus dem Testlauf wurden von Trump zu Biden geändert. Das bedeutet, daß der Algorithmus eine Stimme für Trump mit 87 % bewertet und eine Stimme für Biden mit 113 %. Die Ergebnisse waren so schockierend, daß der Testlauf wiederholt wurde.

Das Resultat war jedoch das gleiche. Es ist zu beachten, daß dies bis jetzt nur in einem Bezirk und mit einem Tabulator durchgeführt wurde. Robb Hurst meint, daß die Dominion Zählmaschinen mit verschiedenen Algorithmen für verschiedene Bundesstaaten konfiguriert sein könnten. Seiner Meinung nach liegt mit diesem einen Testlauf ein eindeutiger Beweis für die elektronische Manipulation der Wahlen vor. Die Verwendung von illegalen und / oder vorgedruckten Wahlzetteln kommt noch zu dem Betrug hinzu. Jedoch ist mit dem oben genannten Testlauf der Beweis erbracht, daß die Glaubwürdigkeit der Wahlergebnisse in allen 28 Staaten, die die Dominion-Software benutzten, nicht mehr gegeben ist. Alle Wahlmaschinen sind zu überprüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.