Demoverbot Berlin: Das Ende der BRD und ein Signal aus USA vom Trump-Lager?

Es beginnt harmlos. Da werden Demos in Berlin angemeldet. Ausgesucht hat man sich den 29.08.2020. Die Besucher-Zahlen in den Netzwerken werden bereits im Vorfeld immer grösser.

Am Ende ist die Rede von „halb Europa“ oder Millionen, die nach Berlin kommen. Viele Beobachter rechneten mit einem Demoverbot. Und genau das hat die Berliner Verwaltung heute erlassen.

Soweit so schlecht.

Innensenator Geisel nimmt Grundrechte

Der Innensenator Geisel, SPD droht zudem, „Mit aller Härte vorgehen zu wollen, wenn sich Demonstranten treffen“. Rot-Rot-Grüne-Träume, die mit Demokratie und Meinungsfreiheit nichts mehr zu tun haben. Damit ebnen die Parteisoldaten ungeniert den Weg in den Faschismus.

Als Grund schiebt man natürlich Corona vor. Jener seltsame Virus, dessen Zahlen weltweit sinken, kaum echte Tote verursacht, aber medial am Leben erhalten wird, um das Volk besser kontrollieren zu können. Denn letztlich geht es um das Ende des weltweiten Geldsystems.

Die Menschenfeinde aus Berlin haben sich das sehr einfach vorgestellt. Doch nun kommt offenbar ein mächtiges Signal aus dem Trump-Lager. Dreht sich der Wind?

Am gestrigen Nachmittag veröffentlichte die BILD einen sensationellen Artikel mit einer Überschrift die Sprengstoff enthielt.
„Inakzeptabler Angriff auf eines unserer höchsten Grundrechte“, schreibt das grösste, deutsche Nachrichtenportal. Und im Artikeltext geht es mehr als deutlich aber völlig korrekt zur Sache.

Investor KKR ist das Trump-Lager

BILD gehört zum Springerkonzern. Der Springerkonzern wurde zum grössten Teil von dem amerikanischen Investor KKR übernommen. Wir berichteten ausführlich darüber, dass einer der Besitzer von KKR ein Trumpfreund ist.

Die Übernahme war ein strategisch sehr gut geplanter Schachzug. Schon damals war uns klar, welche Macht sich Trump damit gesichert hat.
Es war auch klar, dass man seitens des Trumplagers das böse Spiel in der BRD nur solange mitmacht, bis das Volk geeint aufsteht.

Das Volk steht auf

Dieser Zeitpunkt ist nun gekommen. Die unsinnigen Coronamaßnahmen. Der drohende Lockdown. Der Maskenterror gegen jeden und selbst gegen die Kleinsten. Alles das hat die Deutschen nun auf die Barrikaden gebracht.
Spahn wird bei Aussenterminen ausgepfiffen und mit Ballermann-Schmähliedern in Wuppertal zur Flucht vor den eigenen Wählern gezwungen.

Vorbei die Zeiten, in denen der gesundheitskompetenzbefreite Bankkaufmann die Mehrheit der Bürger hinter sich wusste. Vorbei die Zeiten, in denen er 2017 noch stolz und verharmlosend von seiner Teilnahme am Bilderberger-Treffen fabulierte und danach Gesundheitsminister wurde.

Etwas, was er jetzt wohl nicht mehr öffentlich machen würde. Denn damit hat er offenbart, welcher inzwischen zerstörte Machtzirkel ihn an seine Position brachte.

Merkel war auch Mitglied im Club

Eine andere Personalie wurde offenbar auch bei einem solchen Treffen entschieden:
2005 vom 5. Mai bis 8. Mai im Dorint Sofitel Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern, Deutschland waren bei der 53. Bilderberg-Konferenz in Rottach-Egern zufällig CDU-Chefin Angela Merkel, Innenminister Otto Schily (SPD), Bundeskanzler Gerhard Schröder und Ministerpräsident Edmund Stoiber eingeladen. Im November übernahm Merkel von Schröder das Bundeskanzleramt. Das Treffen war nur „informell“.
Die Realität in der BRD 2020 ist nun in Berlin mit harten Schlägen angekommen.

Das Volk gegen die Landes- und Bundesregierung.

Doch die Dimension ist viel grösser:
Alle Parteien haben mitgemacht. Alle waren sie dabei, wenn es um Entscheidungen der Landes- und Bundesregierungen ging. Sie haben sich alle mitschuldig gemacht, dass alte Menschen vereinsamt sterben, dass kleine Kinder krank werden und die Zahl der Corona-Suizide seit dem Lockdown im März eine messbare Größe geworden ist.

Der Tag der Abrechnung naht und es wird nicht nur für die Berliner ein schwarzer Tag. Das gesamte Parteiensystem ist am Ende. Ausgehöhlt durch Korruption und Menschenhass stehen die alimentierten Diätenempfänger nun vor ihrem Volk und müssen Farbe bekennen.
Das Ende der Corona-Diktatur naht

Es wird Zeit, dass die selbsternannten Blockwarte (Wo ist ihre Maske?) nach Hause gehen und dass die Masken schnellstmöglich vernichtet werden. Dass die Verantwortlichen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Massenmord, nicht nur in Deutschland, mit aller Härte zur Rechenschaft gezogen werden.

Die Politik sollte sofort aufhören, kritische Stimmen ins rechte Lager zu schieben. Es geht

zu Ende. Corona ist überall am Abklingen. Die Zahlen sind nur noch medial herbeigeredet.

Die BILD schreibt:

Der Staat hat die Aufgabe, zuallererst unsere Grundrechte zu schützen und DABEI Recht und Regeln durchzusetzen.

Ausgerechnet hier greift der Staat nun mit maximaler Härte durch, weil ihm die Demonstranten politisch nicht passen. Das ist ein unerträglicher Tabubruch.

BannerFans.com

Dazu Geisel, SPD in der BILD

„Ich bin nicht bereit, ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird“, rechtfertigt Andreas Geisel (SPD) das Verbot.

Sprache und Denken wie aus der DDR. Es entscheidet nicht der Geschmack von Politikern darüber, welches Grundrecht gerade einzuschränken ist, nicht mal mehr in Ostberlin.

Worte, wie sie deutlicher nicht mehr sein können

Das illegale System BRD ist am Ende – Der Kampf ums politische Überleben

Die Worte in der BILD sind eindeutig. Die Berliner Regierung und das System BRD sind am Ende. Ab jetzt geht es nur noch ums politische Überleben. Dieses Wochenende wird das Schicksalswochenende.

Mit dem Corona-Ende wird auch das Ende der BRD, des Merkelschen-Sozialismus und des Parteiensystems eingeleitet. Ein System, welches auf massiver Korruption, Pädophilie, Lügen und Kumpelwirtschaft beruht.

Ein System, welches der deutschen Wirtschaft die schlimmsten Schäden zugefügt hat. Viele wurden in Hartz4 gepresst. Unternehmen zerstört. Existenzen vernichtet. Steuer, Abgaben und Diäten befinden sich auf einem aberwitzigen Niveau. Selbst die grünen Fantasten trauen sich nicht mehr richtig über Klimadiktatur und Greta-Blödsinn zu fabulieren. Denn das Land und die Bürger sind ausgelaugt. Da kann man beim besten Willen keine weitere Steuer mehr erfinden. Und ein Friday-for-Future-Bub, der in den Bundestag will, rettet den linksgrünen Faschismus auch nicht mehr.

Wie sagte Trump 2016 in seiner wichtigsten Wahlkampfrede?

„Diese Wahl ist die letzte Chance für die Menschheit“.

Er sollte Recht behalten. Er hat während seiner bisherigen Amtszeit alles was kriminell, korrupt, menschenverachtend und pädophil war weitgehend aus dem Weg geräumt. Der tiefe Staat ist am Ende. Und so wie in USA die letzten Reste mit den Medien ums Überleben kämpfen, so beginnt nun der Kampf in der BRD um Berlin.

Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle
Reichskanzler v. Bismarck

Dieser Artikel ist zuerst hier erschienen

Das Buch Klimasozialismus – in einer neuen und aktuallisierten Ausgabe jetzt wieder verfügbar.

+++++Erfahren Sie jetzt die ganze Wahrheit, die hinter dem Schwindel des “ vom Menschen verursachten Klimawandels“ steckt.+++++
Das Buch ist ein wahrer Kracher! Dr. Wolfgang Thüne, Meteorologe

Jetzt als e-book für 9,99 € hier erhältlich oder als Taschenbuch für 17,90 Euro über Amazon bestellen

Massenenarmut – Millionen Tote – Niedergang der Kulturen. Was bezweckt der weltweite CO2-Schwindel wirklich? Die aktuallisierte und erweiterte Auflage wurde mit einem neuen Beitrag vom ehemaligen ZDF Wettermann Dr. Wolfgang Thüne ergänzt. Außerdem wird in einigen neuen Beiträgen der Autoren auf die aktuelle Situation und auf den VW Abgas-Skandal näher eingegangen. In memoriam enthält die neue Ausgabe den besonders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.