Die Firma „Black Lives Matter“

Spenden an BLM werden durch die demokratisch gelenkte Wahlspendenagentur Act Blue geleitet und von einer Organisation unter Leitung eines Mitglieds der linksradikalen Untergrundorganisation Weathermen abgewickelt. Tom Fitton dazu auf twitter: „Transparenz? Wenn Sie also eine steuerlich absetzbare wohltätige Spende direkt an BLM machen wollen, können Sie das nicht. Sie spenden an Act Blue Charities. Diese senden dann das Geld angeblich an eine andere Wohltätigkeitsorganisation, Thousand Currents, die BLM als steuerlich absetzbare Unterstützung betreibt.“ Informed ergänzte Fittons tweet noch wie folgt: „Das läuft so falsch.

Schauen Sie sich an, wie viel von ihrem Netz in ihre Gehälter, Sozialleistungen und Reisen/Mahlzeiten gefiltert wird. Das ist absolut ekelhaft. Vorzugeben, dass sie sich um die afroamerikanische Gemeinschaft kümmern, und gleichzeitig Spenden zu verwenden, um fast eine Million für Gehälter bereitzustellen.“ BLM ist keine Bürgerrechtsbewegung oder eine aus der schwarzen Gemeinschaft entstandene Protestbewegung, sondern ein Wirtschaftsunternehmen, das über sein Netzwerk Gelder einsammelt und nicht schlecht davon lebt. Al Sharpton hat mit Bewegungen wie BLM ein Vermögen verdient. Wer ist nun „Thousand Currents“? Das ist anscheinend eine gemeinnützige Organisation mit Susan Rosenberg als Mitglied des Vorstands. Rosenberg war Mitglied der Terrorgruppe „Weather Underground“, bekannt auch als Weathermen, zu der auch Obamas Freund Bill Ayers gehörte. Im Januar 2001 berichtete die New York Times, dass viele Politiker, darunter auch der Demokrat Chuck Schumer, einer Begnadigung kritisch gegenüberstanden, die Präsident Clinton an seinem letzten Tag im Amt Rosenberg erteilte.

Eine ungewöhnliche Kombination aus New Yorker Politik- und Strafverfolgungsführern hat die Begnadigung von Rosenberg durch den ehemaligen Präsidenten Clinton verurteilt. Rosenberg als Mitglied der erwähnten Terroristengruppe war für den berüchtigten Brinks-Raubüberfall 1981 in Rockland County angeklagt, bei dem ein Wachmann und zwei Polizeibeamte ums Leben kamen. Die Spendenbeiträge an BLM werden also über Act Blue, die wichtigste Quelle für Spenden der Demokraten, geleitet und dann an eine Organisation weitergegeben, die von einem Mitglied der Terrorgruppe Weather Underground geleitet wird. Die Unruhen in den USA sind nicht spontan. Sie werden koordiniert und geplant. Die Unruhen stehen im Zusammenhang mit denselben Personen, die seit Jahren an ähnlichen Aktivitäten beteiligt sind.

Dieser Text ist zuerst hier erschienen

Das Buch Klimasozialismus – in einer neuen und aktuallisierten Ausgabe jetzt wieder verfügbar.

+++++Erfahren Sie jetzt die ganze Wahrheit, die hinter dem Schwindel des “ vom Menschen verursachten Klimawandels“ steckt.+++++
Das Buch ist ein wahrer Kracher! Dr. Wolfgang Thüne, Meteorologe

Jetzt als e-book für 9,99 € hier erhältlich oder als Taschenbuch für 17,90 Euro über Amazon bestellen

Massenenarmut – Millionen Tote – Niedergang der Kulturen. Was bezweckt der weltweite CO2-Schwindel wirklich? Die aktuallisierte und erweiterte Auflage wurde mit einem neuen Beitrag vom ehemaligen ZDF Wettermann Dr. Wolfgang Thüne ergänzt. Außerdem wird in einigen neuen Beiträgen der Autoren auf die aktuelle Situation und auf den VW Abgas-Skandal näher eingegangen. In memoriam enthält die neue Ausgabe den besonders beachtenswerten letzten Artikel unserer lieben Freundin und Verlegerin Susanne Kablitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.